Maras Wunderland: Quarkstollen

Heute begrüße ich Mara von  Maras Wunderland  bei der Tassenkuchen-Bäckerei. Sie präsentiert einen wahren Weihnachtsklassiker, der auch bei mir in keiner Adventszeit fehlen darf: der Stollen. In Erfurt übrigens auch Schittchen genannt, mag ich ihn am liebsten schöne saftig mit Marzipan, Korinthen und allerhand Gewürzen. 
Aktuell findet ihr auf Maras Blog wundervolle Gebäck-Rezepte für Weihnachten, aber auch Torten und tolle Kuchenbeiträge. Ein Besuch bei ihr lohnt sich wirklich immer, nicht nur wegen der tollen Rezepte, sondern auch wegen der absolut leckeren Fotos, mit denen sie jeden Beitrag versüßt! *nomnom*

http://www.maraswunderland.de/

 
------------------------------------------------------------------------------------------------ 

Ich bin Mara von  Maras Wunderland  und darf heute Mella vertreten, da sie sich aktuell im vorweihnachtlichen Stress befindet. Bei so viel Geburtstagen, Familiendates und Arbeit sehr gut nachvollziehbar! Halte durch Mella! Bald ist Heilig Abend und dann kannst hoffentlich auch du ein paar Tage entspannen ♥

Ich helfe dir hier in der Zwischenzeit nur allzu gerne aus! Mitgebracht habe ich euch eine ganz klassische weihnachtliche Leckerei: einen Christstollen. In meiner Version jedoch nicht mit Hefe (den Hefeteig umgehe ich nämlich wann immer es geht), sondern mit Quark. Vorteil: keine Warterei. Geduld gehört sowieso nicht zu meinen Stärken. Das Rezept stammt von meiner Oma. Die Gelegenheit habe ich auch gleich genutzt und wir haben den Stollen zusammen bei ihr gebacken. Das macht nicht nur mehr Spaß, sondern man hat nebenbei auch noch so wunderbar viel Zeit zum Quatschen. Ich liebe es! Geschmacklich steht der Quarkstollen dem Original kein bisschen nach. Ich und auch meine Familie finden ihn äußerst schmackhaft. Ich liebe ja auch diese tolle Weihnachtsstimmung, die dabei aufkommt. Sowohl beim Backen, als auch später beim Genießen. Herrlich! Ich hoffe es wird genauso gehen! ♥









Zubereitungszeit: ~ 40 min | Backzeit: 60 - 80 min | Schwierigkeit: ganz einfach

ZUTATEN
(für einen Stollen)
  • 350g herkömmliches Weizenmehl 
  • 150g Dinkelmehl 
  • 1 Päckchen Backpulver 
  • 150g Zucker 
  • 1 Päckchen Vanillezucker 
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier 
  • 250g Magerquark 
  • 3 EL Rum 
  • 125g Butter 
  • Schale von einer Zitrone 
  • 250g Rosinen 
  • 150g Mandeln, fein gehackt oder gemahlen 
  • ½ Päckchen Marzipan, in kleine Stücke geschnitten 
  • Puderzucker zum Bestäuben

ZUBEREITUNG
Eine Stollenform einfetten und leicht bemehlen bzw. mit Semmelbröseln ausstreuen. Ofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Mehl und Backpulver mischen. Zucker, Vanillezucker, Salz, Eier, Magerquark, Rum, Butter und Zitronenschale hinzugeben und mit den Knethaken des Handrührgeräts etwas verkneten, dann mit den Händen zu einem glatten Teig weiterverarbeiten. Rosinen, Mandeln und Marzipan in den Teig einarbeiten. Den Teig etwas länglich formen und in die Stollenform geben. So zurechtdrücken, dass die Form der Länge nach ausgefüllt wird. Ofen auf 180° C zurückstellen und den Stollen für 60 – 80 Minuten im heißen Ofen backen. Herausnehmen, etwas abkühlen lassen und mit einer beliebig dicken Schicht Puderzucker bedecken. Noch warm anschneiden und das erste Stück zu einer Tasse Kaffee oder einer heißen Schokolade genießen.

Habt noch einen wundervollen Tag ♥ Mara

------------------------------------------------------------------------------------------------ 

Liebe Mara, dein Quarkstollen hört sich nicht nur fantastisch an, er sieht auch wahnsinnig lecker aus! Ich bin mit sicher, er war ruckzuck vernascht! Ich würde dazu eine Tasse heiße Schokolade genießen, so wäre es für mich perfekt. Hab ganz lieben Dank für diesen schönen Beitrag! ♥