Lavendel Cookies

Hier kommt der vierte Streich aus der "Lavendel-Verliebt"-Reihe. Neben den Himmlischen Lavendel Cupcakes, dem Orangen-Lavendel Kuchen und den Brownie Cupcakes mit Lavendel-Glasur bekommt ihr heute Lavendel Cookies auf's Gemüt. Das Rezept ist ein ganz einfaches und die Herstellung ist unompliziert und relativ schnell. Ich wollt kein einfaches Mürbteig-Rezept nehmen, wo ich die Kekse aussteche. Deswegen sind es dann doch Cookies geworden und keine traditionellen Plätzchen. Aber sie waren traumhaft lecker!




Zutaten: 
(für etwa 30 Stück)

Für die Cookies: 

250 g Butter
200 g Zucker
1 Ei
125 g Mehl
1 TL Backpulver
Prise Salz
250 g kernige Haferflocken 
2 EL frische Lavendelblüten

Für die Deko: 

200 g weiße Kuvertüre
lila Lebensmittelfarbe

Zubereitung: 

Den Ofen auf 170°C Ober- und Unterhitze vorheizen. 
Butter mit dem Zucker und dem Ei schaumig schlagen. Das Mehl und das Backpulver sieben. Mit dem Salz und den Haferflocken mischen. Die trockenen Zutaten portionsweise unter die nassen rühren. Die Lavendelblüten nur kurz unterrühren.



Den Teig, sollte er zu weich sein, für einige Minuten in den Gefrierschrank stellen. Kugeln mit einem Durchmesser von 3-4cm formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Leicht platt drücken. Die Cookies laufen beim Backen noch auseinander. Für 15-18 Minuten backen. Die Cookies sind fertig, wenn ihr Rand leicht gebräunt ist. Die Cookies nun auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen.
Derweil die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und mit lila Pastenfarbe einfärben. Ich habe Wilton Icing Colors verwendet und es hat gut geklappt - nichts geflockt. Die Kuvertüre in einen Gefrierbeutel füllen und die Ecke abschneiden. Dann kreisförmig auf die Cookies spritzen. Fertig!

Durch die Haferflocken wird alles schön kernig! Wenn jemand Lavendel ganz besonder doll mag, dann kann er oder sie auch noch ein paar gehackte Lavendelblätter unterheben, das macht alles noch aromatischer. Am allerbesten schmecken sie frisch aus dem Kühlschrank (nein, dort werden sie nicht zu hart! :-))

Es grüßt lieb: Mella