Schoko-Kirsch Mini-Gugl mit Zimt

Hier kommt das zweite Rezept, das ich anlässlich der Kindergarten-Party gebacken habe. Vor einigen Wochen kaufte ich mir die Mini-Gugl-Form inkl. Backbuch und war mit den ersten gebackenen Gugl (hier) sehr zufrieden. Leider findet man in dem Buch kein Mini-Gugl-Grundrezept. Das ist sehr schade, denn auch das Internet gibt nicht wirklich ein schlichtes Rezept her. Hat hier vielleicht jemand eines im Angebot???

Nunja, ich habe mich dann dazu entschieden, dieses Rezept von Fräulein Katja auszuprobieren. Dabei herausgekommen sind leckere Gugl, deren Rezeptur ich allerdings im Laufe der 5 (!!!) Backgänge etwas angepasst habe, Hinweise dazu bekommt ihr im Abschnitt "Zubereitung".

Zutaten:
(reichen für etwa 18 Mini-Gugl)

60 g weiche Butter
60 g Puderzucker
1 Ei
35 g dunkle Kuvertüre (im Wasserbad geschmolzen)
30 ml Kirschsaft
1/2 TL Zimt (Fräulein Katja gibt 4 g an - das war für meinen Geschmack zu viel)
80 g Mehl
1 EL Kakaopulver
Kuchenglasur nach Wahl

Zubereitung:

Den Ofen auf 210°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Form fetten.
Die Butter mit dem gesiebten Puderzucker schaumig schlagen. Das Ei unterrühren, bis alles galtt ist. Mehl und Kakaopulver sieben und mischen. Zimt hinzufügen. Unter die Butter-Mischung geben und nur so lange mischen, bis alles verbunden ist. Die Kuvertüre (darf nur Zimmertemperatur haben) und den Kirschsaft behutsam unterrühren.
Mit einem Spritzbeutel in die Form füllen und etwa 10 Minuten backen. Fräulein Katja gibt 11 Minuten an, mir waren sie am Ende etwas zu fest, sodass ich zu geringfügig weniger Backzeit raten würde. Eventuell würde ich auch 1/2 TL Backpulver unter das Mehl mischen, damit der Gugl etwas luftiger wird. Möglich wäre auch etwas mehr Kirschsaft. Das muss man einfach mal ausprobieren.
Die Gugl in der Form abkühlen lassen, stürzen und mit Glasur besprenkeln. Fertig!

Es grüßt lieb: Mella