Sonntagssüß - Biskuittorte mit Beeren und Kirschen

Ja, dieses Mal musstet ihr leider etwas länger auf das letzte Sonntagssüß warten. Die Facebook-Leser haben schon einen kleinen Vorgeschmack bekommen. Nun kommt endlich das Rezept.

Momentan leide ich etwas unter Zeitmangel. Nicht nur, dass ich von Mai bis August ein paar mehr Stunden in der Woche arbeite, zudem habe ich einige Projekte vorzubereiten, zu planen und zu "vollstrecken", darunter die Post aus meiner Küche und ein Dinner mit lieben Freundinnen, das am kommenden Wochenende stattfindet. Wundert euch also bitte nicht, wenn in letzter Zeit und in nächster Zeit nicht allzu viele Posts online gingen/gehen.

Aber nun erst einmal zurück zur Biskuittorte mit Beeren und Kirschen. Glücklichen Umständen zur Folge hatte ich Sonntag ein Schälchen Himbeeren, frisch gepflückte Erdbeeren und ein Tütchen voll Kirschen im Kühlschrank liegen. Also suchte ich zusammen, was ich finden konnte und entwickelte folgende Eigenkreation.



Zutaten

Für den Biskuit-Boden:

4 Eier
125 g Zucker
40 ml heißes Wasser
100 g Mehl
100 g Speisestärke

Für die Creme:

1,5 Packungen Paradies-Creme mit Erdbeer-Geschmack
200 g Doppelrahmfrischkäse 
5 Blatt Gelatine
Mark einer Vanilleschote
1 EL Vanilleextrakt
100 g Himbeeren
100 g Kirschen
150 g Erdbeeren
3 EL Erdbeermarmelade

Für den Belag:

Erdbeeren, Kirschen, Himbeeren
1 Pck. klarer Tortenguss
25 g Zartbitterschokolade

Zubereitung

{Biskuit-Boden} Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
Die Eier trennen. Das Eiweiß steif schlagen und kalt stellen. Die Eigelbe mit dem Zucker und dem Wasser schaumig schlagen. Eischnee dazugeben. Mehl und Speistärke darüber sieben. Alles vorsichtig unterheben, bis ein glatter Teig entsteht. Nicht zu lange schlagen, da der Teig sonst an Luftigkeit verliert und zu fest wird.
Den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen, den Rand fetten. Den Teig hineinfüllen und etwa 25 Minuten im Ofen backen.
Ist der Boden fertig, kann er auf einem Kuchengitter komplett auskühlen. Ist dies geschehen, kann der Boden waagerecht in 2 Hälften geteilt werden.

{Creme} Die Paradies-Creme nach Packungsanleitung zubereiten. Den Frischkäse glatt rühren und zur Creme geben. Vanillemark und -extrakt hinzufügen und alles gut verrühren. Erdbeeren, Himbeeren und Kirschen in kleine Stücke schneiden und zur Creme geben.
Die Gelatine in kaltem Wasser 5 Minuten einweichen, dann bei leichter Hitze in einem Topf auflösen. 2 EL der Creme dazugeben, verrühren und zurück zur restlichen Creme geben. Gut verrühren und kühl stellen. Die Creme sollte ab und an umgerührt werden. Beginnt sie zu gelieren, kann sie weiter verarbeitet werden.
Den unteren Tortenboden mit der Marmelade bestreichen. Die Hälfte der Creme darauf verteilen und glatt streichen. Den zweiten Boden aufsetzen und die restliche Creme darauf verteilen.

{Belag} Die Erdbeeren und die Kirschen halbieren. Zusammen mit den Himbeeren in Ringen auf der Tortenoberfläche anrichten. Die Torte nun im Kühlschrank einigermaßen fest werden lassen.

Den Tortenguss nach Packungsanleitung zubereiten und löffelweise auf der Oberfläche verteilen. Dabei darauf achten, dass die Früchte komplett bedeckt werden, da sie sonst bei längerer Aufbewahrung schneller verderben. Im Kühlschrank wieder fest werden lassen.

Die Schokolade im Wasserbad schmelzen und in einen Gefrierbeutel füllen. Die untere Ecke abschneiden und die flüssige Schokolade über der Torte verteilen. Schokolade fest werden lassen. Fertig!

Fazit: Sehr leckere und frische Torte, die ich mir auch gut mit anderen Cremes vorstellen kann. Schmeckt sicher auch sehr lecker mit Stracciatella :-)

Es grüßt lieb: Mella